Veröffentlicht am: 27.03.18

Die Vorteile eines Immobilienmaklers und was er Ihnen wirklich abnimmt

Wer ein Haus kaufen oder verkaufen möchte, der nimmt dabei oft die Dienste eines Immobilienmaklers in Anspruch. Doch was leistet der Makler wirklich, wo liegen die Vorteile bei der Zusammenarbeit mit einem Makler und was kann er Ihnen wirklich abnehmen? Antworten finden Sie hier.

Die Vorteile eines Immobilienmaklers beim Immobilienkauf

Die Dienste eines Immobilienmaklers können beim Immobilienkauf eine große Hilfe sein. Als erfahrener Profi in Sachen Immobilienkauf können wir die Kaufinteressenten optimal beraten. Wir verfügen über eine gute Kenntnis des regionalen Immobilienmarktes, können bei der Finanzierung behilflich sein und die Termine mit den Banken und dem Notar koordinieren.

Wie stellen für Sie beispielsweise alle Unterlagen zusammen, die für die Finanzierung notwendig sind und sorgen für eine sachverständige Verkehrswertermittlung. Wir sind ist Ihnen außerdem dabei behilflich, günstige Finanzierungsangebote zu finden und beraten Sie auch über aktuelle Fördermöglichkeiten der KfW Bank.

So ist ein reibungsloser Ablauf rund um die Finanzierung und den Kauf gewährleistet und oft lässt sich dabei auch noch einiges an Geld einsparen.

Ein weiteres entscheidendes Argument, das für die Beauftragung eines Immobilienmaklers beim Immobilienkauf spricht, ist die Tatsache, dass vor allem in beliebten Wohnlagen viele Immobilien nicht mehr öffentlich angeboten werden. Sie werden vielmehr direkt an vorgemerkte Interessenten weitergegeben.

Wer sich für die Zusammenarbeit mit uns entscheidet, hat daher große Vorteile gegenüber den Interessenten, die nur auf den öffentlichen Markt zugreifen können. 
Wir haften darüber hinaus für die Angaben im Exposé, was für den Kunden eine zusätzliche Sicherheit darstellt. Daher prüfen wir alle Immobilienangebote, bevor wir sie in die Vermarktung aufnehmen und helfen dem Kunden auch, eventuell offenstehende Fragen zur Immobilie zu klären.

Wer eine Immobilie als Kapitalanlage kaufen möchte, der kann durch die Zusammenarbeit oft zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Neben der Vermittlung eines geeigneten Kaufobjekts können wir in diesen Fällen nämlich auch gleich die Vermietung in die Hand nehmen, indem wir geeignete Mieter sucht, Bonitätsprüfungen durchführt und Mietverträge aufsetzt.

Die Vorteile eines Immobilienmaklers beim Immobilienverkauf

Der größte Teil der Immobilien wird heute über einen Makler verkauft. Für die verkaufswillingen Eigentümer hat das viele Vorteile. Durch unsere Erfahrung und die gute Kenntnis des regionalen Immobilienmarktes können wir den Verkehrswert der Immobilie optimal einschätzen. So kann ein realistischer Kaufpreis angesetzt werden, der zugleich eine kurze Vermarktungsdauer verspricht.

Wir verfügen darüber hinaus über einen entsprechenden Kundenstamm und können die Immobilie so direkt geeigneten Kaufinteressenten anbieten. Auch dadurch kann sich die Vermarktungsdauer entsprechend verkürzen und die Immobilie wird oft verkauft, ohne überhaupt öffentlich ausgeschrieben worden zu sein.

Aber auch praktisch nehmen wir dem Immobilienbesitzer beim Verkauf viel Arbeit ab. Wir kümmern uns nicht nur um alle zu beschaffenden Unterlagen, die Präsentation und die Vermarktung, sondern führen auch alle Gespräche mit den Kaufinteressenten, filtern die Besichtigungstouristen heraus, vereinbart Besichtigungstermine mit seriösen Kaufinteressenten und führen die Besichtigungen mit Ihnen durch.
Kommt es schließlich zu ernsthaften Verkaufsverhandlungen mit einem Interessenten, so bringen wir durch unsere emotionale Neutralität einen großen Vorteil mit. Eigentümer, die ihr Eigenheim verkaufen wollen, können sich von einer emotionalen Nähe zu der Immobilie oft nicht lösen, was sich insbesondere auf Verkaufsverhandlungen sehr negativ auswirken kann.

Ob Kauf oder Verkauf, und der Makler kann Ihnen wirklich viel Arbeit abnehmen

Ganz gleich, ob Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchten, können wir Ihnen also viel Arbeit abnehmen.

Bei der Wahl eines Immobilienmaklers sollten Kunden jedoch viel Wert auf Erfahrung und eine entsprechende Ausbildung beispielsweise im Immobilien- oder Finanzsektor legen.

Die sogenannten Semi-Makler, die als unerfahrene und ungelernte Kräfte in den Beruf hereindrängen, haben oft nicht viel mehr Ahnung von der Materie als ihre Kunden. So können Sie beispielsweise durch zu hoch angesetzte Verkaufspreise viel Schaden anrichten, da sich die Vermarktungsdauer dadurch extrem verlängert und auch der letztendlich erzielte Kaufpreis in der Regel niedriger ist.

Scheuen Sie sich also nicht, bei der Auswahl Ihres Immobilienmaklers ein genaues Augenmerk auf dessen Erfahrung und Ausbildung zulegen.

Kommentare sind geschlossen.

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option aus. Weitere Informationen über die Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und Ihrer Bedeutung

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung hier jederzeit ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück